ED2000

LabelRuder Records
LocationBerlin
Styletechno
Websiteruderclubmitte
dangerous_drums

Kaum ein Act hat Musik so aktiv vorangebracht wie ED2000, der kürzlich seinen 50. Geburtstag feierte. Ob als Punk-DJ in London, mit legendären Chill Out-Sets im Tresor, dem ersten Drum’N’Bass-Gig auf der Mayday oder dem Prodigy-Support in der Leipziger Arena- dieser Mann ist Geschichte.

Der 1957 in West London geborene Corin Arnold fing bereits vor 28 Jahren mit einem Mash-Up aus Punk und Reggae an, und später verschlug es ihn einige Wochen vor dem Mauerfall für eine Residency nach West-Berlin. Dies ist noch heute seine Heimat, und so hat er wohl schon in jeder erdenklichen Location der Hauptstadt gespielt. Hinzu kommen die unzähligen Gigs in ganz Deutschland, inklusive der größten Veranstaltungen wie Mayday, Love Parade, Nature One, Popkomm uvm.

Seine Mission ist es, gute Musik unter die Leute zu bringen, weshalb er auch mit dem Medium Radio eng verbunden ist. Er war nicht nur eine Zeit lang Programmchef für DJ-Sets.com, sondern ist auch heute noch Host für Sendungen bei Twen FM Berlin, iBreaks in London und monatlich für Samurai FM Tokio. Die Shows können auch über Internet Live-Stream angehört werden.

Zu seinen ohnehin schon zahlreichen Aktivitäten kam vor acht Jahren die Gründung von Dangerous Drums zusammen mit seiner Partnerin Vela. Mit Ruder Records gründete er das Club-eigene Label des szenigen RuderClubs in Mitte.